Forschungszentrum für finnisch-deutsche Literatur- und Kulturbeziehungen

In einem Zeitalter zunehmender  Internationalisierung spielt der kulturelle Austausch eine immer wichtigere Rolle im Alltag und das das Interesse der Forschung für die Mechanismen und Konsequenzen solchen Austausches nimmt dementsprechend zu. Als besonderes Fallbeispiel wird seit Bestehen der Vaasaer Germanistik der Austausch zwischen der deutschen Literatur und Kultur und der finnischen untersucht. Das finnisch-deutsche Verhältnis stellt ein besonders interessantes Forschungsfeld dar, weil es eine historische Dimension besitzt, die sowohl bereichernde Impulse etwa in der Religion und Bildung als auch politische Belastungen aufweist. Am heutigen Austausch kann man wiederum beispielhaft sehen, wie sich mediale Strukturen und kulturelle Konjunkturen in einem transnationalem Kontext auswirken.

Um diese Zusammenhänge sowohl historisch als auch in Bezug auf gegenwärtige Strömungen klarer zu erfassen, wurde im Frühjahr 2011 am Lehrstuhl für deutsche Literatur an der Universität Vaasa das Forschungszentrum für finnisch-deutsche Literatur- und Kulturbeziehungen eingerichtet.

 

Leitung: Dr. Liisa Laukkanen

Kontakt: liisa.laukkanen@univaasa.fi

Aktualisiert 09.10.2014 - Verkkotoimitus
Login